Dance of the Dead [Film-Review]

Erster englischer Trailer eingefügt!

Dance of the Dead


klicken für Vollansicht

Land: USA
Jahr: 2008
Regisseur: Gregg Bishop
Schauspieler: Jared Kusnitz, Greyson Chadwick, Chandler Darby
Laufzeit: ca. 95 Minuten
Altersfreigabe: ?
Offizielle Homepage: www.danceofthedeadmovie.com
VÖ-Datum Schweiz: 31. Oktober 2008 (DVD – Splendid)

Inhalt: Es ist Prom Night, das wichtigste Ereignis im Leben eines amerikanischen Teenagers, und die Cosa High School bereitet sich auf eine rauschende Ballnacht vor. Als die Party ihren Lauf nimmt, ist niemand wirklich auf Probleme mit dem örtlichen Friedhof (und dem gefährlich nahen Atomkraftwerk) vorbereitet, aber als die Untoten die Stadt überrennen und die Highschool umzingeln, ist es wieder einmal an den Nerds, Freaks und Losern, die Welt zu retten – und nebenbei die Prom-Queen zu betören …

Einige Bilder zum Film:

klicken für Vollansicht

Mein Fazit zum Film:

„Dance of the Dead“ mischt typische Teenie-Highschool-Comedy mit schwarz-humorigem Gore-Gemetzel. Kann so eine Mischung aufgehen?

Es hängt halt davon ab, was man für ein Zuschauer ist. Für den 16-Jährigen High-School Besucher ist dies sicher der Film des Jahres. Desto weiter man jedoch davon entfernt ist umso weniger gut wird man ihn wohl finden. Die Sprüche sind vorabsehbar, und man jeden schonmal gehört. Stereotypische Figuren (Der Rambo-Lehrer, Die Science-Fiction Geeks, der Schulhausrowdy, die Prom-Night Queen etc.) prägen den Film über 90 Minuten lang.

Die Effekte sind in Ordnung, auch wenn viele davon nicht wirklich erkennbar sind. Der Film spielt hauptsächlich in der Nacht und dementsprechend sich auch alle Effekte im Dunkeln. Wenn man einen aber zu sehen bekommt sieht das sehr solide aus und kann überzeugen.

„Dance of the Dead“ ist eine Splatter-Komödie die wohl nicht jedem gefallen wird. Wer aber Blut und pubertäre Sprüche sehen/hören will ist hier richtig!

3/5 Totenköpfen

Trailer

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Mrz7GdEaqaQ[/youtube]

Link

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.