Sleep Dealer [Film-Review]

Sleep Dealer

Kein Poster vorhanden

klicken für Vollansicht

Land: Mexiko, USA
Jahr: 2008
Regisseur: Alex Rivera
Schauspieler: Luis Fernando Pena, Leonor Varela, Jacob Vargas
Laufzeit: ca. 90 Minuten
Altersfreigabe: ?
Offizielle Homepage: http://sleepdealer.com/
VÖ-Datum Schweiz: Läuft im Programm vom NIFFF 2008

Inhalt: Mexico City, in der nahen Zukunft. Die Wasserreserven werden von Konzernen verwaltet, und die Grenzen werden aus der Luft bewacht. Mexikanische Stellensuchende werden als billige Handlanger in delokalisierten Fabriken angestellt, wo sie die Fernbedienung von Produktionsrobotern auf US-Boden übernehmen. Drei Jugendliche treten diesem „Netzwerk“ entgegen. Ausgerüstet mit Computerchips, fluoreszierenden Schläuchen und weiteren SF-Utensilien bekämpfen die beiden Helden des Films, eine schöne Schriftstellerin und ein Junge aus ärmlichen Verhältnissen, der vom Land in die Stadt zog, die soziale Ungerechtigkeit. (NIFFF 2008)

Einige Bilder zum Film:

klicken für Vollansicht

Mein Fazit zum Film:

„Sleep Dealer“ hält dem Zuschauer einen Spiegel vor, und zeigt wo und wie unsere Gesellschaft in der nahen Zukunft aussehen könnte (wenn wir so weitermachen wie bisher). Dies wird auf äusserst amüsante Art und Weise gemacht. Viele versteckte Anspielungen (v.a. auf Amerika), witzige Dialoge und gute Sprüche wissen zu überzeugen.

Die Story ist überspitzt und reisserisch, wiederspiegelt aber ziemlich gut die Terroristenphobie der Amerikaner. Das daraus resultierende Schicksal des Hauptdarstellers ist gekonnt in Szene gesetzt worden.

„Sleep Dealer“ hat seine starken Momente, wenn er ein sarkastisches Auge auf die Gesellschaft wirft. Sonst ist er ein wenig vorabsehbar und etwas klischeehaftig. Einen Blick lohnt sich aber auf jeden Fall.

4/5 Totenköpfen

Trailer

[dailymotion]http://www.dailymotion.com/video/x5rkty_sleep-dealer-trailer_shortfilms[/dailymotion]

Link

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.