The Quick and the Undead [Film-Review]

The Quick and the Undead

klicken für Vollansicht

Land: USA
Jahr: 2006
Regisseur: Gerald Nott
Schauspieler: Clint Green, Dion Day, Nicola Giacobbe, Erin McCarthy
Laufzeit: ca. 75 Minuten
Altersfreigabe: Keine Jugendfreigabe
Offizielle Homepage: http://www.thequickandtheundead.com/
VÖ-Datum Schweiz: DVD – 24. Mai 2007 (Ascot Elite)

Inhalt: Vor 85 Jahren verwandelte ein Virus dreiviertel der Bevölkerung in Zombies. Um die Überlebenden zu schützen, hat die Regierung Prämien für jeden dauerhaft niedergestreckten Untoten ausgesetzt.

Eine Gruppe Kopfgeldjäger bestreitet dadurch den Lebensunterhalt und verdient trotzdem so wenig, dass sie einen ihrer Anführer erschießt. Jener Anführer jedoch ist selbst bereits ein Zombie und kann sich deswegen an die Fersen seiner Mörder heften.

Der Vergeltungsschlag muss möglichst bald erfolgen, denn die Kopfgeldjäger planen eine neue Epidemie: In einem abgelegenen Farmhaus werden Zombies gezüchtet, die auch in Zukunft regelmässige Kopfschüsse garantieren sollen!

Einige Bilder zum Film:


klicken für Vollansicht

Mein Fazit zum Film:

„The Quick and the Undead“ ist ein extrem schlechter Pseudo-Zombie-Endzeitstreifen. „Cowboys“ auf Motorrädern und billige Zombies ziehen sich den ganzen Film hindurch.

Nicht einmal bei den Effekten kann der Streifen punkten. Es wird zwar ab und zu mal in einem Bauch gegraben oder etwas abgebissen, dies hat man jedoch schon 1000 mal besser in anderen Filmen gesehen.

Ein dämlich langweiliger Film, der wirklich Zeitverschwendung ist.

1/5 Totenköpfen

Teaser Trailer

[dailymotion]http://www.dailymotion.com/video/x5l73w_the-quick-and-the-undead-trailer_shortfilms[/dailymotion]

Link

Trailer

[dailymotion]http://www.dailymotion.com/video/x5l781_the-quick-and-the-undead-trailer-2_shortfilms[/dailymotion]

Link

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.