Neulich in Belgien [Film-Review]

Neulich in Belgien

Moscow, Belgium

Aanrijding in Moscou

Moscow, Belgium

Land: Belgien
Jahr: 2008
Regisseur: Christophe van Rompaey
Schauspieler: Barbara Sarafian, Jurgen Delnaet, Johan Heldenbergh, Anemone Valcke
Laufzeit: 102 Minuten
Altersfreigabe: 16
Offizielle Homepage: http://www.moscow-belgium.com
VÖ-Datum Schweiz: Im Programm vom Zurich Film Festival

Inhalt: Ein Ehemann, der seine Midlife-Crisis mit Hilfe einer jüngeren Frau überwinden will, drei Kinder in unterschiedlichen Stadien der Pubertät, ein wenig attraktiver Job in der örtlichen Poststelle – das Leben der 41-jährigen Matty ist schon unerfreulich genug. Ein Blechschaden an einem fremden Gefährt ist das Letzte, was sie jetzt gebrauchen kann. Doch die kleine Beule am Lastwagen des 29-jährigen Johnny verändert alles: Der ungehobelte Trucker entpuppt sich bald einmal als Charmeur der alten Schule und hat sich augenscheinlich vorgenommen, Mattys brachliegendes Herz zu erobern. (Zurich Film Festival)

Einige Bilder zum Film:

Moscow, Belgium_1Moscow, Belgium_2
Moscow, Belgium_3Moscow, Belgium_4

klicken für Vollansicht

Mein Fazit zum Film:

Moscow, Belgium ist eine Dramödie über eine Frau die sich in einem kritischen Lebensabschnitt wiederfindet. Ihr Mann hat sie wegen einer Jüngeren verlassen und die drei Kinder sind allesamt in der Pubertät.

Die Ausgangslage ist natürlich ideal für eine Komödie, allerdings auch alt bekannt. Der Film verläuft dann auch dementsprechend. Lustige Wendungen und Situationen, die man jedoch alle bereits einmal gesehen hat, und auch schon 10 Minuten vorher voraussagen kann.

Für mich war der Film deshalb nicht wirklich interessant. Ich konnte zwar einige Male lachen, aber überzeugt hat er mich bei weitem nicht.

2.5/5 Totenköpfen

Englischer Trailer

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=8Oz2c_w4swI[/youtube]

Link

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.