Vasermil [Film-Review]

Vasermil

Kein Poster vorhanden

klicken für Vollansicht

Land: Israel
Jahr: 2007
Regisseur: Mushon Salmona
Schauspieler: Avinoam Blumenkrantz, Benni Adega, Edna Fanta, Oksana Sokol
Laufzeit: ca. 90 Minuten
Altersfreigabe: 16
Offizielle Homepage:
VÖ-Datum Schweiz: Im Programm vom Zurich Film Festival

Inhalt: Jugend in einer trostlosen Vorstadt ohne Perspektiven und echte Chancen: Shlomi lebt bei seiner verwitweten Mutter und dem ungeliebten Stiefvater, der äthiopisch-stämmige Adiel muss sich um seinen kleinen Bruder und seine kranke Mutter kümmern, und der aus Russland eingewanderte Dima wird beherrscht von seiner Verachtung für den arbeitslosen Vater. Langeweile und Gewalt bestimmen den Alltag der Jugendlichen. Bis der Coach der lokalen Mannschaft die Teenager für das Be’er Sheva-Fussballturnier rekrutiert und ihnen damit ein Ziel gibt. (Zurich Film Festival)

Einige Bilder zum Film:

Vasermil_1Vasermil_2
Vasermil_3Vasermil_4

klicken für Vollansicht

Mein Fazit zum Film:

„Vasermil“ porträtiert drei verschiedene Israelische junge Männer, die alle einen komplett anderen Familienhintergrund haben, und auch von anderer Herkunft sind.

Der Film verknüpft diese drei unterschiedlichen Geschichten auf eine intelligente Art und Weise miteinander. Die Idee des Filmes, dass Sport verschiedenste Kulturen zusammenbringen kann und jugendlichen Problemfällen Hoffnung geben kann, ist nicht neu, wird hier jedoch auf eine äußerst gelungene und subtile Art und Weise vermittelt. Die Jungs spielen zusammen Fussball, haben sobald sie nicht mehr auf dem Spielfeld sind mit ihren Probleme klar zu kommen müssen.

Eine wirklich schön erzählte Story mit überraschend guten Schauspielern!

3.5/5 Totenköpfen

Trailer

Kein Trailer vorhanden

Link

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.