Left Bank [Film-Review]

Left bank

Linkeroever

Left bank

Left bank_gross

klicken für Vollansicht

Land: Belgien
Jahr: 2009
Regisseur:
Pieter van Hees
Schauspieler: Eline Kuppens, Matthias Schoenaerts, Sien Eggers, Marilou Mermans, Frank Vercruyssen, Robbie Cleiren
Laufzeit: ca. 98 Minuten
Altersfreigabe: ?
Offizielle Homepage: www.linkeroeverthemovie.be
VÖ-Datum Schweiz: Läuft am NIFFF 2009

Inhalt: Die junge, introvertierte Athletin Marie gerät durcheinander, als sie wegen einer Infektion den Sport aufgeben muss. Im Zwangsruhestand entdeckt sie, was sie zuvor nicht kannte: Freizeit. Sie zieht zu ihrem neuen Freund Bobby in eine Wohnung in Linkeroever. Die Beziehung tut ihr gut, aber sie zweifelt an Bobby, als sie erfährt, dass ihre Vormieterin vor einigen Wochen unter seltsamen Umständen starb. Ihr Vertrauen schwindet, und sie entwickelt zunehmend alptraumhafte Gefühle gegenüber dem Linkerover-Quartier, die sich direkt auf ihren Körper auszuwirken scheinen… (nifff.ch)

Einige Bilder zum Film:

Left bank_1Left bank_2Left bank_3

klicken für Vollansicht

Mein Fazit:

„Left Bank“ ist eine kleine aber äusserst feine Horror-Low-Budget Produktion aus Belgien. In den Genuss des Horrors wird man jedoch erst gegen den Schluss des Filmes kommen…

Im Zentrum steht Marie und ihr Leben, welches einen rapiden Wandel durchziehen muss. Die neuen Freiheiten geniessend, wird die junge Dame jedoch immer mehr in einen Strudel von sonderbaren Geschehnissen gezogen.

Wie bereits geschrieben kommen die Horror-Elemente erst mit der Zeit zum Zuge. „Left Bank“ ist kein reiner Horrorfilm. Er lebt viel mehr davon, dass der Zuschauer die Entwicklung der Charaktere nachvollziehen und mitfühlen kann, um in einem grandiosen Finale seine Übernatürliche Seite zu entfalten.

Ein gelungenes Identifikations-Drama, das je länger je mehr an Horror-Thriller-Fahrt gewinnt…

3.75/5 Totenköpfen

Trailer

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus