7. Zurich Film Festival: Alejandro Gonzalez Inarritu in Zürich

Der grandiose mexikanische Regisseur Alejandro Gonzalez Inarritu (Babel, Biutiful) wird in Zürich anwesend sein! Vom Zurich Film Festival wird er einen Career Achievement Award erhalten und es wird ihm zu Ehren eine Retrospektive im Filmpodium statt finden.

Folgend die offizielle Pressemitteilung:

ZFF feiert mexikanischen Regisseur Alejandro Gonzalez Inarritu Career Achievement Award und Retrospektive im Filmpodium

Mit dem mexikanischen Regisseur Alejandro Gonzalez Inarritu kommt einer der herausragenden Filmemacher der jüngeren Generation ans Zurich Film Festival. Inarritu hat bisher vier Langfilme gedreht, die alle weltweit Erfolge feierten.

„Inarritu hat vier aufeinanderfolgende Meisterwerke produziert, geschrieben und inszeniert und damit eindrücklich bewiesen, wie man mit komplexen, intelligenten Filmen ein breites Publikum anspricht und tief berührt“, freut sich die Festivalleitung. „Für seine Verdienste für das Autorenkino ehren wir Inarritu mit einem Career Achievement Award.“

Sein Erstling AMORES PERROS ist Filmgeschichte: Der 1963 in Mexiko City geborene Inarritu schrieb drei Dutzend Drehbuchfassungen, bis er schliesslich im Jahr 2000 den Film ohne Förderung für zwei Millionen Dollar in seiner Heimatstadt drehte. AMORES PERROS, ein düsterer Blick auf die Schattenseiten des mexikanischen Alltags, erhielt Festivalpreise rund um den Globus sowie eine Oscar-Nominierung und machte Inarritu quasi über Nacht berühmt. In den Kinos spielte er weltweit über 35 Millionen Dollar ein.

Prompt wurde Hollywood auf Inarritu aufmerksam und finanzierte seinen zweiten Film, das Psychodrama 21 GRAMS (2003) mit Sean Penn, Naomi Watts und Benicio del Toro. Watts und Del Toro wurden für einen Oscar nominiert, Penn am Filmfestival Venedig als bester Schauspieler ausgezeichnet. Auch 21 GRAMS trat seinen Siegeszug um die Welt an.

Gleiches Szenario für seinen dritten Film BABEL (2006), vier kunstvoll verflochtene Geschichten, die in Marokko, Mexiko, den USA und Japan spielen. Neben unbekannten Darstellern sind Brad Pitt und Cate Blanchett in den Hauptrollen zu sehen. Es folgten wiederum zahlreiche Auszeichnungen, darunter der Regiepreis in Cannes und sieben Oscar-Nominierungen.

Seinen bisher letzten Film BIUTIFUL (2010) mit Javier Bardem in der Hauptrolle eines Vaters, der nur noch wenige Monate zu leben hat, drehte Inarritu erstmals seit AMORES PERROS wieder in Spanisch. Er lief vor einem Jahr als Galapremiere am Zurich Film Festival.

Die siebte Ausgabe vom Zurich Film Festival wird vom 22. September – 2. Oktober 2011 statt finden.

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus