Kino Charts Deutsch-Schweiz: Wochenende 44 (3.11.-6.11.2011)

Top Ten der Deutsch Schweizer Kino-Charts des Wochenendes der Woche 44 (3. November 2011 – 6. November 2011)

Film Besucher Besucher Total Kinos Woche
1. Der Verdingbub 25’054 29’824 49 1
2. The Adventures of Tintin (3D) 23’507 66’698 82 2
3. Tower Heist 12’461 12’591 44 1
4. Real Steel 11’894 11’894 39 1
5. Killer Elite 9802 31’304 17 2
6. Paranormal Activity 3 8436 8436 15 1
7. The Chane-Up 7494 41’916 23 3
8. Johnny English Reborn 6037 163’258 31 5
9. Abduction 3397 24’227 19 3
10. Prinzessin Lilifee und das kleine Einhorn 2987 7166 26 2

Ein Schweizer Film stürmt die Schweizer Kino-Charts und lockt über 25’000 Menschen am ersten Wochenende in die Kinos. Ein sensationelles Einspielergebnis! Das tragische Kapitel der Schweizer Geschichte über die Verdingkinder interessierte die Schweiz. 25’054 Menschen gingen in 49 Kinos sich „Der Verdingbub“ anschauen, was einen Besucher pro Kino Durchschnitt von 511 ergibt!

Damit versetzt die Schweizer Produktion Steven Spielberg’s „The Adventures of Tintin (3D)“ in seiner zweiten Woche auf Platz 2. Der Film konnte immernoch überzeugen, und lockte auch am zweiten Weekend über 20’000 Menschen an. In 82 Kinos gingen sich 23’507 Schaulustige den Film ansehen, was einen Besucher pro Kino Durchschnitt von 287 macht.

Der zweite Neueinsteiger auf Platz 3 in dieser Woche heisst „Tower Heist“. Die Komödie mit Ben Stiller und Eddie Murphy zog 12’461 Menschen in 44 Kinos und erreicht damit einen sehr guten Besucher pro Kino Durchschnitt von 283.

Auch auf Platz 4 befindet sich ein Neuzugang in der Top Ten: „Real Steel“ mit Hugh Jackman und kämpfenden Robotern. Auch diese Hollywood Produktion verzeichnete ein gutes Einspielergebnis. 11’894 Kampflustige gingen in 39 Kinos sich den Film ansehen. Das macht einen Besucher pro Kino Durchschnitt von 304.

Der letzte Neuzugang für die Hitparade des 44. Wochenendes heisst „Paranormal Activity 3„. Der Film konnte in 15 Kinos gerade mal 9802 Zuschauer anziehen. Wenn man sich den Erfolg des Filmes in den USA anschaut, sicher ein enttäuschendes Ergebnis. Vielleicht hat es aber auch damit zu tun, dass es den Film in der ganzen Deutsch-Schweiz nur synchronisiert zu sehen gibt. Da warten viele sicher lieber auf eine Home Entertainment Auswertung.

Nicht mehr in der Top Ten befinden sich folgende Filme: „Footloose“; „I don’t know how she does it„; „La Piel que habito„; „Le Havre

Insgesamt gingen am 44. Wochenende 111’069 Menschen in der Deutschschweiz ins Kino.

Quelle der Zahlen: SFV ASDF
Bild: © 2011 Ascot Elite. All Rights Reserved.

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus