Death Proof [DVD-Review – Ascot Elite]

DVD-Review: Ascot Elite

Death Proof DVD Ascot Elite

Death Proof DVD Ascot Elite_1
klicken für Vollansicht


Infos zur DVD:

Label: Ascot Elite
Länge: ca. 110 Minuten
Bild: 2.35:1 (16:9)
Ton: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Extras: Original Kinotrailer, Double Dare Trailer, Stuns on Wheels: Die heissen Kisten von Death Proof, Stuntfrau Zoë Bell, Quentins Mädels, Mary Elizabeth Winstead „Baby, It’s You“, Kurt Russell – Stuntman Mike, Die Jungs von Death Proof, Quentins beste Cutterin: Sally Menke, Trailershow Programm Ascot Elite
Verpackung: Amaray Case im Slim Schuber

Hier gehts zum Film-Review

Bild Bewertung:
Das Bild wurde für dieses Filmische Experiment künstlich „schlecht“ gemacht, um das Flair der damaligen Grindhouse Filme zu bekommen. Dies sieht natürlich sehr cool aus, und macht auch wirklich Spass beim zuschauen und mindert auch in keinsterweise die Qualität des Bildes. Die Farben sind satt und auch die Schärfe ist gut ausgefallen. Das stetige Rauschen ist wie gesagt gewollt und stört überhaupt nicht!
4/5

Screenshots für Qualicheck:

Death Proof DVD Ascot Elite_2Death Proof DVD Ascot Elite_3Death Proof DVD Ascot Elite_4
Death Proof DVD Ascot Elite_5Death Proof DVD Ascot Elite_6Death Proof DVD Ascot Elite_7
klicken für Vollansicht

Bitrate:

Death Proof DVD Ascot Elite_Bitrate

klicken für Vollansicht

Ton Bewertung:
Der Film besteht 80 % aus Dialogen. Die restlichen 20 % ist eine grosse Auto Verfolgungsjagd. Dementsprechend ist auch die Tonauswertung. Die grösste Zeit relativ unscheinbar und auch ein wenig enttäuschend, und zum Schluss dann überwältigend. Schade ist, dass die Musik nicht voll aufgespielt wurde. Leider kommen die hinteren Boxen praktisch nie zum Zuge, was gerade beim genialen Soundtrack doch wünschenswert gewesen wäre… Schade!
4/5

Extra Bewertung:
Das Bonusmaterial besteht zum hauptsächlich aus Kommentaren und Geschichten von Quentin Tarantino. Er driftet dabei teilweise ziemlich oft ab und erzählt Dinge die zwar lustig sind, aber nicht wirklich von Interesse. Was eindeutig fehlt ist ein spannendes Making Of oder Dokumentationen zur Produktion. Im Mittelpunkt des Bonusmaterials, das auf dieser DVD zu finden ist, stehen die Crew und die Schauspieler! Etwas zu einseitig…
3.5/5

Fazit zur DVD:
Die Technik der DVD ist mehr als gut. Aber etwas anderes darf bei solch einem Film auch gar nicht der Fall sein! Etwas enttäuschend hingegen das Bonusmaterial, welches relativ einseitig ausgefallen ist. Die Verpackung auch nicht wirklich originell, allerdings kann der Verpackungsbewusste Käufer ja jederzeit zur genialen 2-Disc Edition aus Deutschland greifen!
3.5/5

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.