6 Pflichtfilme für das 8. Zurich Film Festival

Das Zurich Film Festival 2012 hat am 6. September 2012 das Programm der 8. Ausgabe veröffentlicht. 111 Filme werden während 11 Tagen in der Limmatstadt zu sehen sein. Die Qual der Wahl beginnt. Splatterwelt.ch steht jedoch hilfreich zur Seite: Wir präsentieren 6 Filme, die man unbedingt während des Festivals gesehen haben muss!

1. „Amour“ von Michael Haneke

Amour_1_klein

Der Gewinner-Film vom diesjährigen Cannes Festival ist ein weiteres Meisterwerk des österreichischen Regie-Genies Michael Haneke. Die berührende Geschichte über Tod und Liebe zweier Menschen macht „Amour“ zum emotionalsten Film von 2012. Ein exzellent gespielter Autorenfilm, der bis Ende dieses Jahres Jahres wohl auf so manch einer Bestenliste den 1. Platz belegen wird!

Trailer

Infos zu Amour beim Zurich Film Festival

2. „Beasts of the southern Wild“ von Benh Zeitlin

Beasts of the Southern wild_1_klein

Als „Beasts of the southern Wild“ am diesjährigen Sundance Film Festival Premiere feierte, frohlockten Publikum wie auch Kritiker gleichermassen. Die Geschichte über das kleine Mädchen Hushpuppy und seinen Vater die im Mississipi Gebiet wohnen, sei verzaubernd und originell zugleich. Ausgezeichnet mit 2 Preisen am Sundance Festival sowie mit 4 Preisen am Cannes Film Festival, scheint der Film „das“ Regie-Debüt dieses Jahres schlechthin zu sein. Grosse Chancen also auch für den Gewinn des internationalen Wettbewerbs beim 8. Zurich Film Festival!

Trailer

Infos zu Beasts of the southern Wild beim Zurich Film Festival

3. „The Imposter“ von Bary Layton

The Imposter_1_klein

„Ein faszinierendes Stück Film, dass einem noch lange verfolgt. Spannend und erschütternd zugleich.“ Auch bei dieser Dokumentation über das Verschwinden und Auftauchen eines Jungen waren sich Publikum und Kritiker am Sundance Filmfestival einig: Ein Must-See Film! Umso weniger man über den Film wisse, desto besser. Deshalb belassen wir es dabei und lassen uns im Kino überraschen.

Trailer

Infos zu The Imposter beim Zurich Film Festival

4. „Jagten“ von Thomas Vinterberg

Jagten_1

Mit seinem neuen Film „Jagten“ ist Regisseur Thomas Vinterberg bereits das 2. Mal am Zurich Film Festival vertreten. Seine Charakter-Analyse „Submarino“ wurde 2010 Out of Competition gezeigt. „Jagten“ feierte Premiere am Cannes Film Festival und konnte dort 3 Preise abräumen, und wie man hörte soll vor allem Mads Mikkelsen in seiner Rolle als beschuldigter Kinderschänder ein absolutes Highlight sein. Er gewann dann auch den Preis als bester Schauspieler für seine Rolle in „Jagten“.

Trailer

Infos zu Jagten beim Zurich Film Festival

5. „Looper“ von Rian Johnson

4Z8R5505.CR2
4Z8R5505.CR2

Erste Kritiken aus Amerika lassen vermuten, dass der neue Film von Rian Johnson (Brick) ein künftiger Science-Fiction Kultfilm werden wird. Das Duo Joseph Gordon-Levitt & Bruce Willis sei grossartig, und der Film liefere eine tolle, spannende, actionreiche und vor allem originelle Sci-Fi Story. Splatterwelt.ch ist überzeugt und geht defintiv ins Kino!

Trailer

Infos zu Looper beim Zurich Film Festival

6. „Smashed“ von James Ponsoldt

Smashed_1_klein

Der Indie-Geheimtipp dieses Jahres vom Sundance Film Festivals. Marie Elizabeth Winstead sei eine Offenbarung in ihrer Rolle als alkoholabhängige Lehrerin. „Smashed“ ist der Film, auf den sich Splatterwelt.ch fast am meisten freut während des 8. Zurich Film Festivals. Die letzten Geheimtipps vom Sundance Festival die in Zürich zu sehen waren (My blue Valentine und Take Shelter) waren jeweils auf Platz 1 der Splatterwel.ch-Jahres-Bestenliste der jeweiligen Erscheinungsjahre.

Clip

Infos zu Smashed beim Zurich Film Festival

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus