TANZ DER TEUFEL: Aufhebung der Indizierung

Weitere tolle News zu Sam Raimis Kult-Splatter «Tanz der Teufel» aka «Evil Dead» – Der Film ist nicht mehr indiziert!

Bild: © Sony Pictures. All Rights Reserved via cinelounge.ch
Bild: © Sony Pictures. All Rights Reserved via cinelounge.ch

Nachdem erst im August die grossartigen Neuigkeiten zur Aufhebung der Beschlagnahmung von «Tanz der Teufel» bekannt wurden, geht es nun Schlag auf Schlag. Nach 32 Jahren ist Sam Raimis Kult-Splatter offiziell nicht mehr indiziert in Deutschland.

Sony Pictures verkündet die Aufhebung der Indizierung, was schlussendlich bedeutet, dass einem normalen Vertrieb und Erwerb des Filmes nun nichts mehr im Weg steht.

Der nächste Schritt dürfte nun sein, dass Sony den Film von der FSK prüfen lässt, damit eine offizielle Alterseinstufung gemacht werden kann – und dass dieser Kultfilm auch endlich eine würdige deutschsprachige Home Video Veröffentlichung erhält!

Tolle News an diesem 10. Oktober 2016!

Die seit 32 Jahren bestehende Indizierung des Titels „Tanz der Teufel“ ist laut Rechteinhaber Sony Pictures Home Entertainment von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien aufgehoben worden. Sony Pictures wertet den Vorgang als großen Erfolg: „‚Tanz der Teufel‘ darf nun wieder überall öffentlich vertrieben und beworben werden. Filmliebhaber können den Film in Zukunft käuflich erwerben – online oder im stationären Handel.“ Wann genau der Film erscheinen wird, steht allerdings noch nicht fest, denn zuvor wird Sony „Tanz der Teufel“ erst noch von der FSK neu prüfen lassen. Dies ist durch die Deindizierung erst möglich geworden.

Erst vor einigen Wochen hatte Sony in einem aufwendigen Rechtsverfahren erreicht, dass der Horrorklassiker nicht mehr als beschlagnahmter Titel geführt wird. Im Juli hatte das Amtsgericht Tiergarten in mehreren Entscheidungen diverse Beschlagnahmebeschlüsse für nichtig erklärt. Die erste Folge war, dass die Bundesprüfstelle den Titel von Listenteil B in Listenteil A verschob, da er mit Entscheidung des Amtsgerichts strafrechtlich nicht mehr bedenklich war. Parallel stellte Sony einen Antrag auf Deindizierung.
Sony Pictures via Mediabiz

Über Jerome 617 Artikel
Admin von Splatterwelt.ch und Filmkritiker bei SRF-Virus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.